de fr it

Jean-LouisDemiéville

28.4.1809 Chavornay, 12.11.1876 Yverdon, ref., von Villarzel, Sédeilles und Rossens (VD). Sohn des Jean Rodolphe Benjamin, Pastors. Ledig. Rechtsstud. in Lausanne, 1833 Anwaltspatent, 1834-44 und 1846 Anwalt am Waadtländer Berufungsgericht, 1839-62 Anwalt und Notar in Yverdon, 1869-76 Ersatzrichter am Kantonsgericht. 1832-45 und 1853-70 war D. Waadtländer Grossrat für die konservative Partei, 1841-43 als Gesandter an der Tagsatzung, 1844-45 Staatsrat (Militärdep.). Seine Wahl in die Regierung bildete möglicherweise eine der Ursachen der Waadtländer Revolution von 1845. D. wandte sich gegen die Ausweisung der Jesuiten. 1857-76 liberalkonservativer Nationalrat, ab 1843 einer der wichtigen Redaktoren des "Journal d'Yverdon". 1826-29 Mitglied der Zofingia. Major.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 803 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF