de fr it

JulesVulliet

20.1.1804 Commugny, 1.4.1848 Lausanne, ref., von Commugny. Sohn des Pierre François, Oberstleutnants, und der Suzanne Marguerite geb. Olivier. 1842 Louise Jacqueline Galloix, Tochter des Jean Jacques. Nach einem Rechtsstud. an der Akad. Genf 1826-28 arbeitete V. ab 1832 als Anwalt in Lausanne. Er war Mitglied des Comité du Casino, des linken Flügels des Waadtländer Liberalismus. Im Dez. 1830 beteiligte er sich aktiv am Sturz der Regierung von Jules Muret. V. schloss sich danach den Radikalen und 1836 der Association de sûreté fédérale an. Ab 1844 sass er im Waadtländer Grossrat. Im Febr. 1845 nahm er am radikalen Umsturz teil und wurde am 15. Febr. in die provisor. Regierung, dann in den Waadtländer Staatsrat gewählt, dem er bis zu seinem Tod angehörte. In den Verfassungsdiskussionen von 1845 widersetzte sich V. der Idee der Volksinitiative und stellte sich damit gegen Henri Druey und Louis-Henri Delarageaz.

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 6, 194
  • P.-A. Bovard, Le gouvernement vaudois de 1803 à 1962, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.1.1804 ✝︎ 1.4.1848