de fr it

Jeannot deCrousaz

20.5.1822 Trey, 7.10.1883 Lausanne, ref., von Trey. Sohn des Alexandre Frédéric, Landwirts und Gutsbesitzers, und der Susanne Marie geb. Cornamusaz. Julie Henriette Joël, Tochter des Gabriel Jean, Beamten. C. absolvierte die Ausbildung zum Notar in Lausanne und erwarb 1847 das Patent. 1848-63 war er Notar in Trey, 1863-73 Kantonsrichter. Anfänglich gehörte er zu den Liberalen, nach 1866 zu den Radikalen. 1849-51, 1862-63 und 1874-76 war C. Abgeordneter im Waadtländer Gr. Rat, 1861 Mitglied des Verfassungsrates, 1862-63 Ständerat, 1876-83 Staatsrat; bis 1878 hatte er das Militärdep. inne, dann das Baudepartement. C. förderte den Bau der Eisenbahnlinie im Broyetal von Moudon nach Payerne und leitete das Unternehmen bis 1876. 1875-76 war er Mitglied des Bankrats der Hypothekarkasse des Kt. Waadt, 1867-69 und 1880-82 Verwaltungsrat der Union Vaudoise de Crédit.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 795
  • P.-A. Bovard, Le gouvernement vaudois de 1803-1962, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF