de fr it

PierreOguey

9.4.1900 Lausanne, 20.5.1982 Lausanne, ref., von Ormont-Dessous. Sohn des Henri, Abteilungsleiters am kant. Militärdepartement, und der Josephine geb. Kiener. Enkel des Henri (->). 1927 Gabrielle Jaccottet, Tochter des Henri, Ingenieurs, Leiters der Lausanner Industriebetriebe und Verwalter von Schloss Chillon. 1922 Diplom als Maschineningenieur der EPUL. Ab 1923 in der Industrie tätig, 1930-56 Prof. an der EPUL. O. leitete den Bau des Elektrizitätswerks Lavey. 1937-48 war er Waadtländer Grossrat, ab 1945 Präs. der Lausanner freisinnigen Partei und 1948-66 Staatsrat (Erziehungs- und Kultusdep.). Er engagierte sich für die Wiedervereinigung der Eglise nationale und der Eglise libre 1965 sowie für den Bau des 1970 eröffneten Universitätskomplexes in Dorigny. 1966-74 Präs. der Waadtländer Elektrizitätswerke, Verwaltungsrat der Waadtländer Kantonalbank und 1968-75 der Energie de l'Ouest-Suisse.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
  • Professeurs Lausanne, 925
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF