de fr it

SidneySchopfer

14.4.1862 Lausanne, 28.7.1938 Lausanne, ref., von La Praz. Sohn des Pierre François, Händlers, und der Aline geb. Chapuisat. 1897 Cécile Debonneville, Tochter des Julien, Landwirts, adoptiert von der Witwe des Victor Debonneville. Notariatsgehilfe. Rechtsstud. in Lausanne als Werkstudent, 1892 lic. iur., 1894 Dr. iur., 1896 Anwaltspatent. Febr. bis Okt. 1897 Waadtländer Kantonsrichter. Anwalt, 1923 Verteidiger des Moritz Conradi, 1933-35 Präs. der Anwaltskammer der Waadt. Okt. bis Dez. 1897 Munizipalrat (Exekutive) in Lausanne, Ablehnung des Bürgermeisteramts, 1898-1901 Gemeinderat (Legislative). 1913-29 radikaler Grossrat der Waadt. Als Gegner des Gotthardvertrags kandidierte S. 1914 vergeblich auf einer wilden Liste gegen den offiziellen Nationalratskandidaten der Partei, Félix Bonjour, der den Vertrag befürwortete. Erst 1922-25 sass er im Nationalrat. Oberst der Militärjustiz. 1880 Helveter.

Quellen und Literatur

  • Helvétia: livre d'or de la Section vaudoise, 1847-2003, 2003, 276
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF