de fr it

AlbertWulliamoz

15.7.1880 Bercher, 6.5.1959 Fey, reformiert, von Pomy. Sohn des Aimé, Landwirts und Gemeindepräs. von Bercher, und der Adèle geborene Curchod. 1903 Marie Fanny Thomas, Tochter des Elie, Landwirts. 1894-1896 Sekundarschule in Zürich. Landwirt in Bercher. Ab 1909 Mitglied des Kirchgemeinderats. 1913-1953 Abgeordneter der Radikalen, dann der Bauernpartei im Waadtländer Grossen Rat. 1921 Gründer der Waadtländer Bauernpartei. 1922-1936 Nationalrat. Albert Wulliamoz unterstützte auf Bundesebene die Petition für das Frauenstimmrecht von 1929. Ab 1924 Präsident, dann Herausgeber der Zeitung "Le Paysan vaudois" (später "Le Pays romand").

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.7.1880 ✝︎ 6.5.1959

Zitiervorschlag

Paola Crivelli: "Wulliamoz, Albert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.02.2022, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004899/2022-02-14/, konsultiert am 05.03.2024.