de fr it

AugustPeter

3.8.1873 Pfäffikon, 15.12.1959 Pfäffikon, reformiert, von Pfäffikon. Sohn des Jakob Peter, Buchdruckers und Bezirksgerichtspräsidenten, und der Marietta geborene Huber. 1902 Anna Zollinger, Tochter des Heinrich Zollinger, Maurers. August Peter absolvierte eine Ausbildung zum Buchdrucker; später besass er eine Druckerei. 1911-1934 war er Redaktor des Wochenblatts von Pfäffikon. Er amtierte 1917-1935 als Zürcher Kantonsrat der Demokratischen Partei sowie 1924-1928 als Nationalrat (radikaldemokratische Fraktion). Peter trat auf der eidgenössischen Bühne nur kurz als Politiker in Erscheinung.

Quellen und Literatur

  • Anzeiger von Uster, 16.12.1959 (Nachruf).
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Susanne Peter-Kubli: "Peter, August", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 16.06.2021. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004901/2021-06-16/, konsultiert am 27.05.2022.