de fr it

GeorgesJunod

8.2.1880 Sainte-Croix, 15.4.1944 Sainte-Croix, ref., von Sainte-Croix. Sohn des Jules Félix, Klavierstimmers, und der Alvine Louise geb. Basset. Hermine Leder, Tochter des Gottlib. J. machte eine Lehre als Musikdosenstimmer, war Arbeiter, dann Weinhändler. 1907 gründete er die Arbeiterunion von Sainte-Croix, die 1916 zu einer Sektion der sozialdemokrat. Partei wurde. Er förderte und präsidierte mehrere Arbeitergenossenschaften. Für die SP sass er im Gemeinderat (Legislative) von Sainte-Croix, 1909-44 im Waadtländer Grossrat und 1934-39 im Nationalrat. Als leidenschaftl. Verfechter der Interessen der Arbeiter und Bedürftigen kämpfte J. v.a. für den kostenlosen Unterricht auf der Sekundarstufe und für die Schaffung eines Arbeitsgerichts.

Quellen und Literatur

  • J.-P. Piguet, «Le mouvement ouvrier à Sainte-Croix», in Les origines du socialisme en Suisse romande, hg. von C. Cantini et al., 1989, 73-97
  • De rose et d'espoir: 75 ans de Parti socialiste à Sainte-Croix, 1916-1991, 1991, 108 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.2.1880 ✝︎ 15.4.1944