de fr it

HenryCottier

28.5.1897 Lausanne, 18.5.1973 Lausanne, ref., von Rougemont und Daillens. Sohn des Jules, Schriftsetzers und späteren Turnlehrers, und der Cécile Maria geb. Fatio. 1) Maria Jansen, Tochter des Wilhelm, 2) Rosa Hélène Isoz. Handelsschule, 1930 Dr. der Handelswissenschaften in Lausanne. 1918-20 war C. Angestellter der Waadtländer Handelskammer, 1923-42 in Solothurn Sekretär des Verbandes der Schweiz. Spezereihändler, 1943-48 Präs. des Westschweizer Verbandes der Lebensmittelgrossisten. 1928-30 Gemeinderat (Legislative) in Solothurn, 1932-45 freisinniger Waadtländer Grossrat, 1935-51 Nationalrat; er setzte sich für den Schutz von Detailhandel, Gewerbe und Industrie ein. Ab 1939 war er Mitglied der eidg. Gewerbekommission. 1935-46 Präs. des Cercle démocratique de Lausanne. C. arbeitete ab 1927 für die freisinnige Zeitschrift "La Revue". Er war Träger des ital. Verdienstordens.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.5.1897 ✝︎ 18.5.1973