de fr it

PaulFrainier

31.1.1910 Pruntrut, 18.8.1962 Lausanne, kath., von Fregiécourt. Sohn des Joseph und der Marie Célestine geb. Bourgeois. Marie Hüsser. Handelsschule in Pruntrut. Ab 1942 arbeitete F. in Lausanne bei Margot Tabacs, wo er Verwaltungsratsdelegierter wurde. 1945 Mitglied der demokrat. Volksbewegung. 1950-1951 (Demission aus gesundheitl. Gründen) und 1958-62 Gemeinderat von Lausanne. Präs. der Waadtländer christlich-sozialen Partei. 1949-53 Grossrat, 1951-55 und 1959-62 erster Nationalrat seiner Partei. 1953 leitete er das überparteiliche Komitee gegen die Erhöhung der Posttaxen. 1961 Mitglied der Schweizer Delegation beim beratenden Ausschuss der Efta. 1962 Interpellation zur Bekämpfung der Inflation. Verwaltungsrat der Union vaudoise de crédit. F. spielte in den kath. Kreisen von Lausanne eine wichtige Rolle. Studentenverbindung Lémania.

Quellen und Literatur

  • ACV, Dossier SDA
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 31.1.1910 ✝︎ 18.8.1962