de fr it

Paul deCourten

Amtsantritt als Präsident des Walliser Grossrats im Jahr 1957. Fotografie von Pascal Thurre (Mediathek Wallis, Martigny, Fonds Treize Etoiles).
Amtsantritt als Präsident des Walliser Grossrats im Jahr 1957. Fotografie von Pascal Thurre (Mediathek Wallis, Martigny, Fonds Treize Etoiles).

14.6.1899 Monthey, 1.10.1976 Monthey, kath., von Monthey. Sohn des Erasme, Kantonsrichters, und der Amélie geb. de Lavallaz. Madeleine-Marie-Céline Delaloye. Kollegium in Saint-Maurice, Stud. der Rechte in Freiburg, 1925 Lizentiat, 1928 Doktorat. Als Anwalt und Notar eröffnete C. 1927 eine Kanzlei in Montreux, später war er Anwalt in Monthey. 1929-32 im Burgerrat von Monthey, 1933-39 Mitglied der Stadtregierung (Exekutive). 1934-47 stellvertretender Untersuchungsrichter, 1937-45 Unterpräfekt, 1945-70 Statthalter des Bez. Monthey. 1938-65 konservativer Grossrat, dann Nationalrat (1947-55, 1956-63, 1966-67). Erst Mitglied, dann während dreissig Jahren Präs. des Direktionskomitees des Spitals Monthey. Fast ein halbes Jahrhundert lang beherrschte C. die lokale polit. Szene. Oberstleutnant, während der Mobilmachung 1939 Bataillonskommandant.

Quellen und Literatur

  • Biner, Walliser Behörden, 280
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.6.1899 ✝︎ 1.10.1976