de fr it

RobertAckermann

25.4.1894 Mülhausen, 24.11.1963 Bern, reformiert, von Wolfwil. Sohn des Karl Emil, Buchhalters, und der Fanny geborene Lambling. Bruder von Walter (->). Emilie Marie Kellenberger, Tochter des Johann Konrad. Technische Hochschule, Aeroingenieur-Schule, Maschinentechniker. Abteilungschef der Maschinenfabrik Seebach. Vizedirektor der Autofabrik Orion. 1919 Erstlandung auf dem Jungfraujoch, 1922 internationaler Flug-Akrobatikmeister. Als Instruktionsoffizier der Fliegertruppen (1922-1936) massgeblich an deren Aufbau beteiligt. 1937-1940 Sektionschef in der Abteilung Flugwesen und Fliegerabwehr im EMD. 1941-1957 erster Leiter der Abteilung Heeresmotorisierung. Kommandant des Fliegergeschwaders 5 und der Jagdfliegerabteilung 3, 1950 Brigadier.

Quellen und Literatur

  • Generalstab 8, 17
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.4.1894 ✝︎ 24.11.1963

Zitiervorschlag

Christoph Zürcher: "Ackermann, Robert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.02.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005002/2001-02-27/, konsultiert am 19.06.2024.