de fr it

Hans RudolfAmmann

18.9.1926 Hittnau, 28.2.1996 Ellikon an der Thur, ref., von Zürich und Thalheim (ZH). Sohn des Primarlehrers Wilhelm. Margareta Schenkel, Tochter des Otto, Fuhrhalters in Winterthur. Ausbildung zum Primarlehrer in Küsnacht (ZH) und Zürich (Patent 1948). 1948-54 Schuldienst in Oberwil-Dägerlen und Zürich. 1956 Instruktionsoffizier der Artillerie, ab 1962 Generalstabsoffizier (Divisions- und Armeekorpsstab), 1970 Ausbildung an der Artillerieschule Fort Sill (USA), 1975-78 Kommandant der Artillerieschulen in Frauenfeld und Bière, 1979-82 stellvertretender Waffenchef der Artillerie. Truppenkommandos: 1967-69 Schwere Kanonenabt. 46, 1975-77 Panzerhaubitzen-Regiment 7, 1983-88 Territorialzone 4 im Rang eines Divisionärs.

Quellen und Literatur

  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 11
  • NZZ, 14.3.1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.9.1926 ✝︎ 28.2.1996