de fr it

KurtBolliger

23.11.1919 Siders,27.4.2008 Vechigen, ref., von Uerkheim und Dübendorf. Sohn des Robert, Werkmeisters. Anna Regula Müller, Tochter des Ernst, Forst-Ing. ETH. Schulen in Siders, techn.-kaufmänn. Ausbildung. Ab 1942 Instruktionsoffizier der Fliegertruppen, 1949-59 Schulkommandos, 1953-60 Dozent an der militärwiss. Abteilung der ETH Zürich, 1961 an das Command and Staff College der amerikan. Luftwaffe in Montgomery (USA) abkommandiert. 1965-66 Chef der Sektion Forschung und Entwicklung im Stab der Gruppe für Generalstabsdienste, 1967-73 der Sektion Studien und Finanzplanung (Leitung der Einführung des Florida-Luftüberwachungssystems), 1973-80 im Range eines Korpskommandanten Chef der Flieger- und Flabtruppen. 1981-94 Präs. der Stiftung Pro Aero, 1982-88 Vizepräs. der Liga der Rotkreuzgesellschaft, 1982-88 Präs. des SRK, Vizepräs. der Schweiz. Rettungsflugwacht, Präs. der Karl-Popper-Stiftung (Hilfe für ehem. Ostblockländer). 1981-89 Gemeindepräs. von Vechigen.

Quellen und Literatur

  • E. Wetter, E. von Orelli, Wer ist wer im Militär?, 1986, 22
  • Nottwil 4, Nr. 1, 1993, 2-12
  • Gesch. der Gem. Vechigen, 1995, 163
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.11.1919 ✝︎ 27.4.2008