de fr it

Johann KonradWepfer

25.4.1747 Diessenhofen, 21.1.1811 Frauenfeld, reformiert, von Diessenhofen. Sohn des Hans Rudolf, Müllers der Vordermühle, Löwenwirts und Seckelmeisters, und der Anna Maria geborene Wepfer. 1) 1767 Anna Magdalena Egg, von Flaach, 2) 1770 Anna Maria Hanhart, Tochter des Hans Jacob, Müllers der Hintermühle. Möglicherweise war Wepfer Müller der Vordermühle. Um 1808 besass er den Gasthof Löwen in Diessenhofen. 1803-1804 amtiert er als Distriktsrichter, 1803-1811 als Thurgauer Kantonsrat und 1804-1811 als Regierungsrat (Mitglied der Finanzkommission).

Quellen und Literatur

  • Thurgauer Ztg., 26.1.1811
  • Hinweisinventar alter Bauten und Ortsbilder im Kt. Thurgau: Diessenhofen 1, 1987, Nr. 105
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.4.1747 ✝︎ 21.1.1811

Zitiervorschlag

André Salathé: "Wepfer, Johann Konrad", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.09.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005065/2013-09-04/, konsultiert am 25.02.2024.