de fr it

Theodor Joseph vonRüpplin

26.1.1798 Bischofszell, 9.12.1873 Frauenfeld, kath., von Frauenfeld (Wiedereinbürgerung 1816). Sohn des Barons Johann Nepomuk, Offiziers in niederländ. Diensten, Kommandanten des Quartiers Weinfelden, und der Maria Elisabetha von Hundbiss. Freiherr. 1829 Maria Wilhelmina Deckers, aus Den Haag. Um 1814 Stud. der Wissenschaften (u.a. Philosophie). Später Hauptmann in niederländ. Diensten. 1837 Volontär der thurg. Staatskanzlei, 1838-52 Regierungssekretär. 1838-49 Suppleant des Kriegsrats. 1856-58 und 1865-72 als Vizestatthalter Bezirksrat von Frauenfeld. Während des Neuenburgerhandels 1856-57 Sekr. der provisorischen thurg. Militärkommission. 1858-61 Regierungsrat (Militär), 1861 vom Gr. Rat nicht wiedergewählt. 1869-72 Thurgauer Grossrat. Eidg. Oberst.

Quellen und Literatur

  • A. Schoop, Gesch. der Thurgauer Miliz, 1948, 260
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 26.1.1798 ✝︎ 9.12.1873

Zitiervorschlag

Salathé, André: "Rüpplin, Theodor Joseph von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.11.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005082/2010-11-26/, konsultiert am 27.10.2020.