de fr it

HansReutlinger

28.6.1895 (Johann August) Altnau, 23.4.1962 Münsterlingen-Scherzingen, ref., von Altnau. Sohn des Johann Jakob, Landwirts. 1925 Elise Keller, Tochter des Emil, Landwirts. 1912-14 Landwirtschaftsschule Arenenberg, dann Bauer auf dem elterl. Hof, den R. 1927 übernahm. Ab 1922 Korrespondent verschiedener landwirtschaftl. Fachschriften und Tageszeitungen. 1927 Mitglied der polit. Kommission, 1932 des Vorstands des Thurg. Bauernverbands, 1938-43 nebenamtl. Bauernsekr. und Redaktor beim "Ostschweiz. Landwirt". 1935-43 Thurgauer Kantonsrat, 1943-59 Regierungsrat (Inneres, Volkswirtschaft). R., der als wilder Kandidat gegen Heinrich Herzog in die Exekutive gewählt worden war, befasste sich v.a. mit landwirtschaftl. Fragen. Mitgründer der Darlehenskasse Altnau, 1937 Präs. des Unterverbands der Raiffeisenkassen der Kt. Thurgau, Schaffhausen und Zürich.

Quellen und Literatur

  • StATG, Nachlass
  • Thurgauer Ztg., 25.4.1962
  • Thurgauer Jb., 1963
  • K.J. Hodel, Die Fam. des Emil Keller, Siegershausen, 1987
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.6.1895 ✝︎ 23.4.1962

Zitiervorschlag

Salathé, André: "Reutlinger, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005102/2011-12-23/, konsultiert am 28.10.2020.