de fr it

FranzDula

Fotografie, um 1860 (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, Sondersammlung).
Fotografie, um 1860 (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, Sondersammlung).

10.3.1814 Luzern, 30.1.1892 Baden, kath., von Buttisholz. Sohn des Anton Mathias und der Anna Maria geb. Bielmann. Anna Ronca. Gymnasium Luzern, Stud. der Geschichte und der Pädagogik in Jena. 1836-41 Sekundar-, Turn- und Schwimmlehrer in Luzern, 1842-47 Bezirkslehrer in Reinach (AG), 1849-67 Direktor des Lehrerseminars Rathausen, 1867-86 des Lehrerseminars Wettingen, danach bis 1891 Lehrer. 1847-49 liberaler Luzerner Regierungsrat (Säkularisation der Klöster St. Urban und Rathausen), 1847-49 Präs. des Erziehungsrats, 1859-67 Grossrat. Schöpfer des Luzerner Erziehungsgesetzes von 1848, Förderer der Volksschule, der Frauen- und Berufsbildung. Initiant der Luzerner Lehrerkonferenzen, des Schweiz. Lehrervereins und der "Schweiz. Schulzeitung". Präs. der Schweiz. Gemeinnützigen Gesellschaft. 1858 Dr. phil. h.c. der Univ. Jena. Das D.-Schulhaus in Luzern erinnert an die Verdienste des freiheitlich gesinnten, toleranten und pädagogisch vortreffl. Erziehers, dem indes von konservativer Seite wiederholt zu grosse Nachsicht vorgeworfen wurde.

Quellen und Literatur

  • StALU, Regierungsrats-Materalien
  • BLAG, 164 f., (mit Werk- und Literaturverz.)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF