de fr it

LouisPfyffer von Wyher

8.7.1783 (Ludwig) Luzern, 15.11.1845 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Josef Ignaz, Hauptmanns, und der Maria Anna Pfyffer von Altishofen. Ledig. 1812 eidg. Oberstleutnant, 1818 Hauptmann des städt. Brandkorps, 1819-26 Oberfeuerinspektor. Ab 1819 Luzerner Grossrat, 1825-30 Kleinrat, 1828 Ratsrichter, 1834 Wahl in den Engeren Stadtrat, 1841-45 kant. Bauinspektor. 1818 leitete P., der sich schon früher als Autodidakt mit Architektur befasst hatte, den Umbau der Nuntiatur in Luzern. Ab den 1830er Jahren galt er als Experte für Theaterbau und baute z.B. 1838-39 das Stadttheater Luzern. Weitere Hauptwerke waren 1818-21 der Grundhof in Luzern sowie 1833-34 der Umbau der Barfüsserkirche in ein Theater in Zürich. Er fertigte ein perspektiv. Rigipanorama an (nach der Signatur radiert von A. Schmid, vermutlich David Alois). Bei dem fälschlicherweise ihm zugeschriebenen geometr. Plan der Stadt Luzern von Ludwig Pfyffer von Altishofen (1838) wirkte er beratend mit, als der Plan durch den Zeichenlehrer Josef Plazid Segesser vollendet wurde. 1821-23 Präs. der Schweiz. Künstlergesellschaft, 1837-42 der Kunstgesellschaft Luzern und 1837 Vizepräs. des neu gegr. Schweiz. Ingenieur- und Architektenvereins.

Quellen und Literatur

  • B. Wyss, Louis Pfyffer von Wyher, Architekt, 1976, (mit Werkverz.)
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Louis Pfyffer
Lebensdaten ∗︎ 8.7.1783 ✝︎ 15.11.1845