de fr it

Franz LudwigSchnyder

12.9.1800 Sursee, 9.2.1852 Sursee (Sturz auf Amtshaustreppe), kath., von Sursee. Sohn des Jost, Tuchmachers, und der Maria Josefa geb. S. Sophie geb. S. Schwager von Anton (->) und Eduard (->). Jurist. Studien, Fürsprech. 1820-34 Amtsschreiber in Sursee. 1826-41 liberaler Luzerner Grossrat (1832 und 1837 Präs.), 1831-35 und 1841-45 Stadtpräs. von Sursee, 1831 Verfassungsrat, 1832-34 Appellationsrichter, 1831 und 1835-38 Regierungsrat (1835 Schultheiss), 1831-32 Erziehungsrat (1834-38 Präs.), 1830-37 neunmal Tagsatzungsgesandter, 1849-52 Amtsstatthalter in Sursee. S. vertrat die antiklerikale Richtung und regte im Nov. 1833 die Einberufung der liberalen Kantone zur Badener Konferenz an, um die staatskirchl. Verhältnisse zu regeln. Im Hochverratsprozess von 1847 gegen die Freischarenanführer wurde er zum Tod verurteilt.

Quellen und Literatur

  • Luzerner Tbl., 8.2.1852
  • Volksmann, 13.2.1852
  • A. Willimann, Sursee - die zweite Kapitale des Kt. Luzern, 2006
  • H. Bossard-Boner, Im Spannungsfeld von Politik und Religion, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF