de fr it

JosefZünd

19.12.1793 Altstätten, 20.1.1858 Luzern, kath., von Altstätten, später von Büron und Luzern. Sohn des Johann Ulrich und der Magdalena Städler. Franziska Thüring, Tochter des Ignaz, Buchdruckers. Kath. Kantonsschule St. Gallen, Gymnasium Luzern, kaufmänn. Ausbildung im Büro Gebr. Gloggner in Luzern. Geschäftsagent, Inhaber des Büros Zünd und Cie. Konservativer Grossstadtrat von Luzern, Bezirksrichter, 1840-41 Stadtrat sowie Stadtpräs., 1841-47 Luzerner Grossrat (1844-45 Präs.), 1841-47 Regierungsrat, 1845-47 Erziehungsratspräsident. Nach dem Sonderbundskrieg Staatsgefangener im ehem. Franziskanerkloster Luzern. Mitgründer des Hist. Vereins der Fünf Orte. Tüchtiger Administrator und Finanzsachverständiger. Oberst, 1841-47 eidg. Oberkriegskommissar.

Quellen und Literatur

  • StALU, Regierungsratsmaterialien
  • Luzerner Ztg., 27.1.1858
  • J. Gauch, Die Z. von Altstätten und von Luzern, 1943
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.12.1793 ✝︎ 20.1.1858

Zitiervorschlag

Bussmann, Roman: "Zünd, Josef", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 21.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005207/2014-02-21/, konsultiert am 24.10.2020.