de fr it

Alois zurGilgen d'Orelli

29.4.1786 Luzern, 3.3.1863 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Joseph Aurelian, Spitalherrn in Luzern, und der Ursula Segesser. Barbara Corragioni d'Orelli. Kaufmänn. und militär. Ausbildung. 1815 Kommandant des Vorpostens bei der Belagerung von Hüningen. 1817-25 Amts- und Gerichtsstatthalter, 1827-31 Verwaltungsrat der Stadt Luzern, Armen- und Waisenrat, Grossstadtrat, Korporationspräs., 1828-30 Appellationsrichter. 1814-31 und 1839-45 konservativer Luzerner Grossrat, 1828-31 und 1841-45 Regierungsrat, 1831 und 1841 Verfassungsrat. Verwalter der städt. Ersparniskasse, Präs. der Handelskammer, 1845-48 letzter Postdirektor der Luzerner Kantonalpost. Oberstleutnant.

Quellen und Literatur

  • StALU, Regierungsratsmaterialien
  • R. Bussmann, Kleine Luzerner Postgesch., [1988]
  • H. Bossard-Borner, Im Spannungsfeld von Politik und Religion, 2008
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Alois zur Gilgen
Lebensdaten ∗︎ 29.4.1786 ✝︎ 3.3.1863