de fr it

AntonZgraggen

23.6.1873 Hergiswil (NW), 28.9.1933 Grindelwald, kath., von Erstfeld, ab 1925 Ehrenbürger von Hergiswil. Sohn des Xaver, Metzgereibetreibers, und der Anna geb. Wipfli. 1895 Brigitta Blättler, Tochter des Anton, Papierfabrikanten. Sekundarschule in Stans, Metzgerlehre in St. Gallen, Weiterbildung in Herisau und Lausanne. 1895 Gründung einer Darmhandlung in Hergiswil, Aufbau von internat. Beziehungen. Produktion und Vertrieb von Maschinen und Geräten für Metzgereien, ab 1933 als Anton Zgraggen AG. 1926 Bau des Lopperhofes mit Ausstellungsraum und Schlosserei. Ab 1908 Schulrat, Gemeinderat und Gemeindepräs. in Hergiswil. Liberaler Nidwaldner Landrat, 1919-21 Landratspräs., 1921-33 Regierungsrat (Erziehung, Steuerwesen), 1927-33 Landammann bzw. Landesstatthalter. 1930-33 Präs. des Hist. Vereins Nidwalden.

Quellen und Literatur

  • Nidwaldner Volksbl., 30.9.1933
  • Der Unterwaldner, 4.10.1933
  • 600 Jahre Hergiswil, 1378-1978, 1978, 207-209
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 23.6.1873 ✝︎ 28.9.1933

Zitiervorschlag

Steiner, Peter: "Zgraggen, Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.01.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005237/2013-01-28/, konsultiert am 31.10.2020.