de fr it

FriedrichWassali

15.5.1820 Chur, 18.2.1882 Chur, reformiert, von Vicosoprano (heute Gemeinde Bregaglia) und Chur. Sohn des Johann, Zunftmeisters, und der Barbara geborene Truog. Ursina Pedolin, von Chur. Evangelische Kantonsschule Chur, Studium der Rechte unter anderem in Zürich, Heidelberg und Paris. 1843-1847 Stadtrichter, Stadtrat und 1848-1850 Bürgermeister von Chur. Nach dem Kauf des Russhofs (dem späteren Plantahof) von Thomas Lareda wohnhaft in Igis. 1851-1853 Landammann und Grossrat für den Kreis Fünf Dörfer, 1858-1865 Grossrat für den Kreis Chur, 1853-1855 und 1863-1864 Bündner Regierungsrat. Als Landwirtschaftspionier Gründer sowie 1858-1870 und 1878-1882 Vorsitzender des kantonalen Landwirtschaftlichen Vereins. 1860-1867 Redaktor und Verleger (in der eigenen Offizin) des "Bündnerischen Monatsblatts" und 1873 der "Rhätia". Autor landwirtschaftlicher und rechtsgeschichtlicher Schriften.

Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Adolf Collenberg: "Wassali, Friedrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.12.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005299/2012-12-19/, konsultiert am 25.05.2024.