de fr it

WilhelmPlattner

5.1.1868 Untervaz, 2.9.1934 Chur, katholisch, von Untervaz. Sohn des Placidus (->). Rosa Hulda Boxler, von Uznach. Gymnasium in Chur, Rechtsstudium in München und Bern. Als Anwalt in Chur tätig. 1892-1895 Aktuar des Bezirksgerichts Plessur, 1896-1904 Sekretär im Justiz- und Polizeidepartement, 1904-1917 Ratsherr in Chur, 1909-1917 Bündner Grossrat des Kreises Chur (1915 Präsident), Mitglied der Konservativ-demokratischen Partei, 1918-1926 Bündner Regierungsrat (1921 und 1926 Präsident), Vorsteher des Bau- und Forstdepartements. Wilhelm Plattner galt als unabhängiger und unerschrockener Politiker.

Quellen und Literatur

  • Bündner Tbl., 3.9. und 5.9.1934
  • Metz, Graubünden 3, 110
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.1.1868 ✝︎ 2.9.1934

Zitiervorschlag

Adolf Collenberg: "Plattner, Wilhelm", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.09.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005311/2010-09-28/, konsultiert am 09.08.2022.