de fr it

EmanuelHuonder

5.2.1909 Disentis/Mustér, 10.5.1968 Chur, kath., von Disentis. Sohn des Sepp Antoni, Hotelangestellten, und der Carmelia geb. de Vincenz, von Disentis, Tochter des Emanuel Jakob, Hauptmanns in päpstl. Diensten. Ledig. Gymnasium in Disentis und Sarnen, Rechtsstud. in Freiburg und Bern (1933 Dr. iur.). Tätigkeit als Anwalt. 1935-40 Sekr. des Bündner Finanz- und Militärdepartements. Wegen kulturkämpfer. Spannungen Quittierung des Dienstes. Bis 1942 Chef der kant. Ausgleichskasse. 1936-44 Obmann der kath. Jungmannschaft Graubünden. 1943-47 Sekr. der konservativen und christlichsozialen Partei von Graubünden und kath. Exponent im verspäteten Bündner Kulturkampf. 1949-59 Gemeindepräs. von Disentis und Grossrat, 1953-59 Landammann des Kreises Disentis. 1960-68 Bündner Regierungsrat (1964 und 1968 Präs.), Chef des Finanz- und Militärdepartements. Mitglied der Studentenverbindung Fryburgia.

Quellen und Literatur

  • Gasetta Romontscha, 1968, Nr. 39 und 40
  • Bündner Jb., 1969, 166 f.
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF