de fr it

ThomasMarugg

8.4.1846 Fläsch, 4.12.1907 Fläsch, reformiert, von Fläsch. Sohn des Wilhelm, Landwirts, und der Katharina geborene Kunz. Anna Cathrina Marugg, Tochter des Christian. Kantonsschule in Chur. Landwirt in Fläsch. Gemeindepräsident, Landammann des Kreises Maienfeld, Bezirksrichter. 1879-1893 und 1901-1903 im Bündner Grossen Rat, 1893-1899 im Kleinen Rat (Regierungsrat). Klassischer Landwirtschaftsvertreter, der sich bei der ersten Volkswahl der Bündner Regierung 1893 als "wilder" liberaler Kandidat gegen den Juristen Felix Calonder und den bisherigen Regierungspräsident Richard Camenisch durchsetzte.

Quellen und Literatur

  • Metz, Graubünden 2, 465-467
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.4.1846 ✝︎ 4.12.1907

Zitiervorschlag

Jürg Simonett: "Marugg, Thomas", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.08.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005346/2008-08-22/, konsultiert am 30.06.2022.