de fr it

HansHefti

21.6.1886 Schwanden (GL), 5.4.1964 Zürich, reformiert, von Schwanden. Sohn des Peter (->). 1921 Erika Haab, Tochter des Robert Haab. Rechtsstudium in Zürich, Kiel, Berlin und Bern, 1914 Dr. iur. Anwalt in Schwanden. Verbandssekretär verschiedener schweizerischer Vereine der Druck- und Textilveredlungsindustrie. Ab 1916 Gemeinderat von Schwanden (1923-1959 Präsident). Initiant der Kraftwerke Sernf-Niederenbach und Zervreila. 1917-1937 Glarner Landrat (1921-1922 Präsident). 1920 Mitgründer der Allgemeinen Bürgerlichen Volkspartei (später FDP), Mitglied des Kantonalvorstands; politisch am rechten Flügel der Partei. 1937-1950 Regierungsrat (Armen- und Vormundschafts-, Sanitäts-, Militär- und Polizeidirektion), 1945-1950 Landammann. Als Regierungsrat reorganisierte Hans Hefti das kantonale Polizeiwesen. Verwaltungsratspräsident der Vereinigten Webereien Sernftal AG in Engi und Azmoos, der Firma Schlittler & Co. in Leuggelbach, 1936-1958 der Therma AG in Schwanden und 1950-1956 der Landis & Gyr AG in Zug.

Quellen und Literatur

  • Glarner Nachrichten, 21.6.1956; 7.4.1964
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Hefti, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.08.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005412/2006-08-24/, konsultiert am 12.06.2024.