de fr it

AlfredKessler

8.12.1885 Wädenswil, 13.3.1951 St. Gallen, ref., von Lustdorf (heute Gem. Thundorf). Sohn des Heinrich, Hilfsarbeiters, und der Barbara geb. Frei. 1) 1911 Marie Lisette Michel, 2) 1915 Juliane Schraner. Nur vier Jahre Primarschule, dann Schreinerlehre. Tätigkeiten als Schreiner, Pfleger in einer psychiatr. Heilanstalt und Landwirt teils aus gesundheitl. Gründen abgebrochen. Ab 1919 Wirt, 1924-42 Betreibungsbeamter. 1921-42 SP-Gemeinderat in Uzwil, 1924-42 St. Galler Grossrat (1932-33 Präs.), 1942-51 Regierungsrat (1942-50 Polizei-, 1950-51 Baudep.). Der aus einfachsten Verhältnissen stammende K. galt als kämpferischer, aber undogmatischer, auf die Lösung konkreter Probleme bedachter Vertreter der Arbeiterbewegung.

Quellen und Literatur

  • Volksstimme, 14.3. und 17.3.1951
  • «Die Landammänner des Kt. St. Gallen, 2. Tl.: 1891-1972», in NblSG 113, 1973, 40 f.
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.12.1885 ✝︎ 13.3.1951