de fr it

GottfriedHoby

25.4.1915 Flums, 4.10.2005 Flums, kath., von Berschis (Gem. Walenstadt), ab 1985 Ehrenbürger von Flums. Sohn des Gottfried, Bezirksammanns. Iris Sulser, Tochter des Walther, dipl. Arch. ETH. Primar- und Sekundarschule in Flums, Gymnasium in Sarnen, 1935-40 Rechtsstud. in Freiburg, Bern und Zürich, 1940 Dr. beider Rechte in Freiburg, 1942 Anwaltsexamen. 1942-60 selbstständiger Rechtsanwalt in Flums. 1948-60 konservativer Kantonsrat, 1960-80 Regierungsrat des Kt. St. Gallen (1960-70 Justiz- und Sanitätsdep., 1970-80 Sanitätsdep.). H. war massgeblich an der Schaffung des sankt-gall. Verwaltungsgerichtes (1966) und am Ausbau der sankt-gall. Spitäler und Kliniken beteiligt. Das unter ihm geschaffene Gesundheitsgesetz wurde in der Schweiz richtungsweisend. 1965-80 Präs. der Interkantonalen Vereinbarung über die Kontrolle der Heilmittel, 1982-89 Mitglied des Zentralkomitees des Schweiz. Roten Kreuzes. 1980 Dr. med. h.c. der Univ. Basel.

Quellen und Literatur

  • Ein Sarganserländer in St. Gallen, 1985
  • St. Galler Tbl., 25.4.2005
  • Sarganserländer, 5.10.2005
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.4.1915 ✝︎ 4.10.2005