de fr it

DominikGmür

27.11.1767 Murg, 19.7.1835 Wartegg bei Rorschach, kath., von Schänis. Sohn des Johann Caspar, Untervogts im Gaster. Bruder des Xaver (->). 1812 Martha von Tschudy. Gymnasium in Neu St. Johann, Rechtsstud. in Besançon. 1785-98 Landesfähnrich, 1799 und 1802 Landammann im Gaster. 1799-1802 Mitglied des helvet. Parlaments, gemässigter Unitarier. 1803-15 und 1816-33 Regierungsrat (Inneres), 1813-31 Präs. des kath. Administrationsrats. 1825 Kauf des Schlosses Wartegg. Politisch liberal-konservativ, im Wesen autoritär, wirkte G. für die Aufhebung der Abteien St. Gallen und Schänis, die Übernahme ihrer Güter durch die kath. Fonds und die Gründung des Doppelbistums Chur-St. Gallen. Er bekämpfte freisinnige Tendenzen im kath. Gymnasium und vertrat im Verfassungsrat 1830-31 die konfessionelle Trennung der Schulen.

Quellen und Literatur

  • J. Seitz, Gesch. der Fam. G. von Schänis, Ms., 1936, (KBSG)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.11.1767 ✝︎ 19.7.1835