de fr it

Josef AntonFetzer

11.3.1791 Heitersheim (Breisgau), 28.8.1837 Müllheim (Baden), kath., von Rheinfelden. Sohn des Franz Anton, österr. Oberamtmanns. Neffe des Johann Karl (->). Katharina Kalenbach, von Rheinfelden. Rechtsstud. in Heidelberg und Freiburg i.Br., 1815 aarg. Anwaltspatent, Anwaltsbüro in Rheinfelden und Laufenburg, 1828-37 Gerichtsschreiber in Rheinfelden. 1821-37 aarg. Grossrat (1835 Präs.), dreimal Tagsatzungsgesandter. 1833 Vermittler der Tagsatzung zwischen den beiden Basel. Der josephinistisch gesinnte F. profilierte sich in den kirchenpolit. Kämpfen der 1820er und 30er Jahre als radikaler Katholik. Oberstleutnant, im Freiämtersturm 1830 Kommandant der aarg. Regierungstruppen in Lenzburg.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 200
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.3.1791 ✝︎ 28.8.1837