de fr it

Karl Dominik vonReding

10.8.1755 Schwyz, 8.3.1815 Schwyz, kath., von Schwyz. Sohn des Karl Heinrich (->). 1778 Maria Anna Katharina Vincentia Müller, Tochter des Karl Franz, Obersten in neapolitan. Diensten. Schwager des Karl Franz Müller. Bis 1798 Ratsmitglied, 1785-89 Landessäckelmeister, 1789-91 Statthalter, 1791-93 Landammann. 1786 und 1789-98 Schwyzer Tagsatzungsgesandter, im Jan. 1798 eidg. Abgeordneter in Bern und der Waadt. Anlässlich der Unruhen in Schwyz Flucht nach Baden. 1798-1800 helvet. Senator. 1803-09 aarg. Grossrat (Präs. 1807), 1803-08 Kleinrat, 1803-05 und 1807 Aargauer Tagsatzungsgesandter. Während der Verfassungskämpfe stand R. auf der Seite der Föderalisten und setzte sich für einen selbstständigen Kt. Baden ein. 1804 gehörte er eidg. Verhandlungsdelegationen nach Baden (D) und Paris an, 1805 einer Delegation nach Österreich.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 609-611
  • D. Wicki, Der aarg. Gr. Rat 1803-2003, 2006, 477
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF