de fr it

Johann UlrichNeff

10.4.1841 Appenzell, 28.5.1912 Appenzell, katholisch, von Appenzell (Rhode Rüte). Sohn eines einfachen Bauern. 1) Henrike Mazenauer, 2) Regina Rohner. Als Schüler der 6. Primarklasse in Appenzell zum Lehrer der Schule im Kau gewählt. 1858-1861 Lehrerseminar Seewen (SZ). 1861-1875 Oberklassenlehrer von Appenzell und Organist. 1875-1881 Landschreiber des Kantons Appenzell Innerrhoden. 1881-1895 als Landesfähnrich Mitglied der Innerrhoder Standeskommission (zudem Untersuchungs- oder Verhörrichter). 1886-1892 Mitglied der Landesschulkommission.

Quellen und Literatur

  • AWG, 231
  • J. Signer, «Chronik der Appenzell I.-Rh. Liegenschaften», in Appenzell. Geschichtsbl., 1945, Nr. 4
  • C. Sutter, «Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden 1873-1988», in IGfr. 31, 1988, 23
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.4.1841 ✝︎ 28.5.1912

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Neff, Johann Ulrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.07.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005545/2009-07-09/, konsultiert am 02.12.2022.