de fr it

Johann JosefBroger

25.11.1841 Appenzell, 19.4.1898 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Josef Anton, Bauherrn. Franziska Magdalena Speck. Bäcker und Mehlhändler. 1856 Erwerb des elterlichen Geschäfts bei der Kirche (seit 1995 Museum Appenzell). 1880-1881 stillstehender Hauptmann des Bezirks Appenzell, 1881-1882 Bezirksrichter. 1883-1886 Landeshauptmann von Innerrhoden, auch Spital- und Waisenhausverwalter sowie Mitglied der Landesschul-, Bau- und Verhörkommission, 1887-1895 Landessäckelmeister, 1895-1896 Kantonsgerichtspräsident, 1884-1895 Kirchenpfleger. Während seiner Amtszeit wurde 1890-1892 die Pfarrkirche Appenzell restauriert.

Quellen und Literatur

  • AWG, 36
  • C. Sutter, «Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden», in IGfr. 31, 1988, 53
  • Umbau und Renovation Rathaus und Buherre Hanisefs: 1991-1995, hg. von H. Bischofberger et al., 1995, 26 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 25.11.1841 ✝︎ 19.4.1898

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Broger, Johann Josef", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.07.1999. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005549/1999-07-26/, konsultiert am 09.12.2022.