de fr it

FrançoisDuc

2.8.1770 Freiburg, 22.10.1831 Freiburg, kath., von Freiburg. Sohn des Antoine, Händlers. 1798 Ursule Leniez. Kaufmann. D. war ein überzeugter Anhänger der franz. Revolution und trug 1798 zur Einnahme Freiburgs durch Frankreich bei. Als Mitglied der provisor. Regierung wurde er zusammen mit François-Pierre Savary zu General Schauenburg entsandt, um den Verbleib des Bez. Murten beim Kt. Freiburg zu erreichen. D. war während der Helvetik und der Mediation Heereslieferant der franz. Armee und kam so zu grossem Reichtum. 1814 war er ein eifriger Gegner der Wiederherstellung der Macht der Patrizier, was dazu führte, dass er im Dez. 1814 zu zwei Jahren Haft und einer Landesverweisung von fünfzig Jahren verurteilt wurde. Nach der Amnestie spielte er 1830 bei der Einführung der Freiburger Regeneration (sog. Revolution der Knüppel) nochmals eine Rolle. Als Patriot und Philanthrop unterstützte D. die Bibliothek der Ökonom. Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • M. Michaud, La contre-révolution dans le Canton de Fribourg (1789-1815), 1978, 390-398
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.8.1770 ✝︎ 22.10.1831