de fr it

FranzFässler

30.3.1845 Appenzell, 28.3.1926 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Johann Baptist, Maurers, und der Maria Johanna geborene Manser. Maria Magdalena Schürpf. Schulbesuch im Zellweger'schen Institut in Trogen. Arbeitete als Weber, erlernte danach den Maurerberuf. 1879-1899 Bezirks- und Grossrat. 1895-1897 stillstehender und 1897-1899 regierender Hauptmann des Bezirks Appenzell, 1899-1904 Kantonsrichter, 1904-1913 Innerrhoder Landesfähnrich. Mitgründer des Appenzell-Innerrhodischen Kantonalschützenverbandes und des Schützenvereins Säntis (beide 1885). In massgeblicher Funktion bei der Bezirksmendle (Allmendkorporation) Appenzell. Erwarb sich Verdienste um den Ausbau des Feuerschutzes, 1868-1892 Obmann des Rettungskorps Appenzell. Instruktor und Hauptmann.

Quellen und Literatur

  • AWG, 69
  • R. Steuble, «Innerrhoder Necrologium», in IGfr. 22, 1977-78, 168
  • C. Sutter, Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden 1873-1988, 1988, 37
  • H. Bischofberger, 125 Jahre Freiwilliges Rettungscorps Appenzell, 1991, 42-44, 74
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 30.3.1845 ✝︎ 28.3.1926

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Fässler, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.11.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005577/2004-11-17/, konsultiert am 01.12.2022.