de fr it

Josef AntonFritsche

29.5.1857 Appenzell, 4.5.1914 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Franz Anton und der Anna Maria geborene Fässler. 1881 Josefa Koch, aus Gonten. Josef Anton Fritsche war als Landwirt tätig, seine Frau betrieb Handel mit Stickereien. 1888-1902 Bezirks- und Grossrat des Bezirks Rüte, 1905-1907 Armenhausverwalter, 1896-1900 Spitalverwalter und 1903-1906 Kassier der Schulgemeinde Appenzell. 1907-1914 im Kirchenrat Appenzell. 1902-1907 Kantonsrichter, 1907-1914 Innerrhoder Landessäckelmeister. Die Verschlechterung des Finanzhaushalts aufgrund wirtschaftlicher Erfordernisse und politischer Entscheide widersprach seinem Sparsinn, so dass er 1914 demissionierte.

Quellen und Literatur

  • AWG, 81
  • C. Sutter, Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden 1873-1988, 1988, 38
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.5.1857 ✝︎ 4.5.1914

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Fritsche, Josef Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.04.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005578/2004-04-28/, konsultiert am 27.11.2022.