de fr it

KarlLocher

11.6.1900 Appenzell, 20.1.1972 Appenzell, kath., von Oberegg. Sohn des Karl (->). Frieda Elser, Tochter des Johann Anton, Hoteliers im Kurhaus Jakobsbad. Besuch der Handelsschule in Schwyz, Lehre als Bierbrauer in Freiburg, 1921-22 Braumeisterschule in München. 1928 Eintritt in den elterl. Betrieb, Leitung mit seinem Vater. 1928-34 erste umfassende Modernisierung und Ausbau des Betriebs. 1927-34 Gross- und Bezirksrat, 1934-39 Bezirkshauptmann von Appenzell, 1939-54 als Landessäckelmeister Nachfolger seines Vaters und Mitglied der Innerrhoder Regierung. 1951-70 im Bankrat der Kantonalbank von Appenzell I. Rh. 1949 richtete L. eine zentrale Landesbuchhaltung für sämtl. Amtsstellen ein. Mitinitiant einer Badeanstalt in der Forren (1939) und der Luftseilbahn Wasserauen-Ebenalp (1955, 1964-67 Verwaltungsratspräs.). Die Leitung der Brauerei übertrug L. 1962-63 seinen Söhnen Karl und Hannes.

Quellen und Literatur

  • AJb 99, 1972, 82-84
  • H. Bischofberger, Ewig Locher Bier ..., 1986, 39 f., 44, 52-55, 61-65
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.6.1900 ✝︎ 20.1.1972