de fr it

LorenzBrülisauer

26.6.1914 Appenzell, 16.1.2007 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Josef Anton, Ratsherrn, und der Marie geborene Hersche. Emilie Eugster. Landwirt. 1960 Bezirksrichter, 1966-1972 Schulrat von Appenzell. 1962 Kantonsrichter (1963 Vize- und 1964 Präsident des Kantonsgerichts), 1965-1974 Statthalter von Innerrhoden. 1945 Gründer der Viehzuchtgenossenschaft Lehn und deren erster Zuchtbuchführer, 1970-1982 Präsident des Milchsammelstellenverbands Appenzell (1982 Ehrenmitglied), im Vorstand und bis 1982 Vizepräsident des Milchverbands St. Gallen-Appenzell, Verwaltungsrat der Butterzentrale Gossau und der Milchpulverfabrik Sulgen, im Vorstand des Landverbands St. Gallen und 1967-1980 des Bauernverbands Appenzell. Initiativer Landwirtschaftspolitiker, der die einheimische Landwirtschaft in überregionale Dimensionen einzuflechten wusste.

Quellen und Literatur

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.6.1914 ✝︎ 16.1.2007

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Brülisauer, Lorenz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.01.2020. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005621/2020-01-28/, konsultiert am 02.12.2022.