de fr it

Josef AntonHersche

26.3.1924 Appenzell, 21.5.1976 Teufen (AR), kath., von Appenzell (Rhode Gonten). Sohn des Josef Anton, Kaufmanns, und der Marie geb. Koller. Marie Gmünder, von Weissbad. Nach kaufmänn. Lehre 1962 Übernahme des elterl. Geschäfts Bazar Hersche (Kaufhaus mit Papeterie, Spielzeug, Leder- und Touristenartikeln), für das 1964 ein grosszügiger Neubau erstellt wurde. 1962 Gross- und Bezirksrat Appenzell, 1967-69 regierender Hauptmann Bez. Appenzell, 1969-72 als Mitglied der Kantonsregierung Bauherr (Umfahrungsstrasse Appenzell), 1975-76 Kantonsrichter. In versch. Vorständen bzw. Verwaltungsräten wie Appenzeller Bahn, Kur- und Verkehrsverein, Genossenschaftsdruckerei, Ebenalpbahn. Am 21. Mai 1976 verunfallte H. mit seiner Gattin bei Teufen tödlich. Er wurde geschätzt, weil er frischen Wind in Politik und Gewerbe brachte und weil er offen sowie anderen Erwerbsgruppen gegenüber loyal war.

Quellen und Literatur

  • IGfr. 22, 1977/78, 201
  • C. Sutter, «Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden», in IGfr. 31, 1988, 31-122, v.a. 110
  • Appenzeller Volksfreund, 7.12.1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.3.1924 ✝︎ 21.5.1976