de fr it

FelixBürki

30.8.1928 Oberegg, 18.10.1975 Oberegg, katholisch, von Oberegg. Sohn des Felix, Bezirksrats, Seidenwebers und Landwirts, und der Marie geborene Rohner. Julia Kühnis, von Rüthi (SG). Schulen in Oberegg, Drechslerlehre in Rheineck, kaufmännische Ausbildung an der Fachschule für Kunststoffe in Aachen. Gründer der Firmen Teppich Bürki AG und drisa plastic ag in Oberegg, Filialen in St. Gallen, Goldach, Rorschach, Buchs (SG) und Lustenau (A). 1964-1969 Bezirksrat, 1969-1973 stillstehender Hauptmann des Bezirks Oberegg. 1973-1975 als Zeugherr (Militärdirektor) Mitglied der Innerrhoder Standeskommission (Exekutive). Im Bezirk Oberegg Mitinitiant der Gewerbeschule und des Kindergartens, der Ortsplanung, des Strassenbaus, der Wasserversorgung und der Sport- und Jugendvereine. Präsident der Elektra Oberegg.

Quellen und Literatur

  • K. Bischofberger, «Zeugherr Felix Bürki, Oberegg», in AJb 103, 1976, 16-18
  • C. Sutter, Die Standeskomm. des Kt. Appenzell Innerrhoden 1873-1988, 1988, 87
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.8.1928 ✝︎ 18.10.1975

Zitiervorschlag

Ivo Bischofberger: "Bürki, Felix", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.04.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005629/2003-04-15/, konsultiert am 09.12.2022.