de fr it

GustavRöthlisberger

27.6.1820 Walkringen, 7.10.1867 Walkringen, ref., von Burgdorf und Marin (heute Gem. La Tène). Sohn des Johannes, Leinwandfabrikanten. Jakobea Ida Wimmer. R. übernahm nach dem Tod des Vaters 1863 dessen Geschäft. 1850 wurde er beim konservativen Umschwung in den Berner Gr. Rat und dann in den Regierungsrat (Militärdep.) gewählt, aus dem er schon im Dezember des gleichen Jahres wieder zurücktrat. R. blieb aber 1850-66 Mitglied des Gr. Rats. Verwaltungsrat der Berner Kantonalbank sowie der Bern. Staatsbahn. Mitgründer der Armenerziehungsanstalt Enggistein in Worb. Major im Generalstab.

Quellen und Literatur

  • BTb, 1869, 368
  • Generalstab 3, 150 f.
  • Junker, Bern 2
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.6.1820 ✝︎ 7.10.1867