de fr it

JohannesWynistorf

14.4.1830 Zielebach, 24.6.1896 Bern, ref., von Bittwil (Gem. Rapperswil BE). Sohn des Johannes, Landwirts. Rosalie Katharina Elisabeth Schweizer, Tochter des Carlos. Aus einfachen Verhältnissen stammend. Verwaltungsbeamter in Wangen an der Aare und in Herzogenbuchsee. Jusstud. in Bern und München, 1858 bern. Fürsprecher. 1858-70 Tätigkeit als Anwalt in Burgdorf. 1871 Regierungsstatthalter in Burgdorf. 1872-78 Regierungsrat (Militärdirektor), als Vertreter der gemässigt liberalen Richtung gegen den radikalen Albert Bitzius. Nach der bern. Staatskrise von 1878 als Regierungsrat nicht bestätigt, Wiederaufnahme der Anwaltstätigkeit in Bern. 1895 Beamter des Staatsarchivs. 1887-96 Sekr. des Kirchgemeinderats der Münstergem. in Bern. Kommandant des Bataillons 38, 1871 Oberstleutnant im Eidg. Generalstab.

Quellen und Literatur

  • Der Bund 25.-27.6.1896
  • E. Gruner, Edmund von Steiger, 1949, 53 f.
  • Junker, Bern 2, 364
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF