de fr it

Josef AntonFässler

18.8.1770 Appenzell, 24.7.1833 Appenzell, katholisch, von Appenzell. Sohn des Anton Josef, Wirts, und der Maria Magdalena Enzler. 1) 1795 Maria Antonia Fässler, Tochter des Johann Konrad (->), 2) Josepha Sutter, Tochter des Franz Sales, Landeshauptmanns, 3) 1813 Antonia Peterer, Tochter des Johann Baptist, Armleutsäckelmeisters. 1799-1800 Innerrhoder Landschreiber, 1808-1809 dessen Stellvertreter. 1800-1801 Sekretär des Distriktgerichts, 1802 dessen Präsident, 1803-1805 Zeugherr, 1805-1821 Landeshauptmann, 1821-1826 Statthalter, 1826-1828 Pannerherr. Zwischen 1807 und 1827 vertrat er Appenzell Innerrhoden wiederholt an Tagsatzungen. Während der Wirren der 1820er Jahre weigerte er sich, die demokratischen Strukturen anzuerkennen, worauf ihn die Landsgemeinde 1828 – zusammen mit anderen Regierungsmitgliedern – absetzte.

Quellen und Literatur

  • AWG, 69
  • AppGesch. 3, 296, 302, 304
  • D. Fässler, "Den Armen zu Trost, Nutz und Gut", 1998, 403 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 18.8.1770 ✝︎ 24.7.1833

Zitiervorschlag

Hermann Bischofberger: "Fässler, Josef Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.11.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005666/2005-11-28/, konsultiert am 29.11.2022.