de fr it

JohannTschiemer

20.8.1843 Habkern, 27.12.1900 Bern, ref., von Habkern. Sohn des Johannes und der Magdalena geb. Imboden. Margaritha Seiler, Tochter des Ulrich. Sekundarschule, Ausbildung zum Ingenieur bei Ing. Aebi in Interlaken, Spezialisierung auf Eisenbahnbau. Zunächst Sektionsingenieur der Bödelibahn, ab 1874 eidg. Kontrollingenieur. 1888-90 freisinniger Berner Regierungsrat (Baudirektor). 1890 Rücktritt aus der Regierung wegen Wahl zum techn. Inspektor des schweiz. Eisenbahndepartements. Von 1896 bis zu seinem Tod bern. Stadtrat. Engagement in versch. Gremien und Vereinen, u.a. in der Komm. der Mädchensekundarschule (ab 1891), als Präs. der Heiliggeistkirchgem. (ab 1894) sowie als Mitglied des SIA.

Quellen und Literatur

  • Intelligenzbl. für die Stadt Bern, 18.7.1874; 18.5.1888; 24.8.1894; 17.6.1901
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.8.1843 ✝︎ 27.12.1900