de fr it

RogerJardin

2.7.1919 Saint-Imier, 3.5.1995 Delsberg, ref., von Courrendlin. Sohn des Marius, Polizisten, und der Réjane geb. Desvoignes. 1948 Jeanne Alice L'Eplattenier, Tochter des Charles, Beamten der Berner Verwaltung. Kindheit in Sonceboz, Handelsmatur an der Kantonsschule Pruntrut, 1945 wirtschaftswissenschaftl. Lizentiat an der Univ. Neuenburg. Ab 1950 Lehrer an der gewerbl. Berufsschule in Delsberg, 1964-78 deren Direktor. Mitglied der freisinnigen Partei. 1955-57 Präs. der Westschweizer Jungfreisinnigen, 1966-74 Berner Grossrat. Militanter Separatist, während rund 20 Jahren stellvertretender Generalsekr. des Rassemblement jurassien. 1974 Austritt aus der freisinnigen Partei wegen deren Stellungnahme gegen die Trennung von Bern, und Gründung der Parti radical réformiste. 1976 Wahl in die verfassunggebende Versammlung des Kt. Jura. Als Regierungsrat der ersten jurass. Regierung 1979-86 Vorsteher des Dep. für Erziehung und Soziales.

Quellen und Literatur

  • Jura souverain, 1981, 101
  • Le Quotidien jurassien, 4.5.1995
  • V. Erard, «Hommage à Roger J.», in Actes SJE, 1996, 209 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.7.1919 ✝︎ 3.5.1995