de fr it

August KarlBettschart

13.3.1885 Einsiedeln, 15.10.1956 Einsiedeln, kath., von Schwyz. Sohn des Franz, Direktors beim Verlag Benziger. 1924 Anna Kollmus. Gymnasium in Einsiedeln und Saint-Maurice, Rechtsstud. in Wien, Basel und Bern, lic. iur. 1911-20 Landschreiber in Einsiedeln, 1916-20 Kantonsrat, 1920-28 Sekr. beim Bundesgericht, ab 1928 Rechtsanwalt in Einsiedeln. 1928-52 konservativer Schwyzer Regierungsrat (Baudep.), 1936-38 Landammann. Vorsitzender der Eidg. Stiftung zur Erhaltung der Hohlen Gasse, Verwaltungsratspräs. der Südostbahn (SOB). Als seine Hauptaufgabe sah B. den Ausbau des kant. Strassennetzes, darunter den Umbau der Seedammstrasse Rapperswil-Hurden, sowie den Abschluss der Elektrifikationsarbeiten der SOB.

Quellen und Literatur

  • Der Stand Schwyz im hundertjährigen Bundesstaat 1848-1948, 1948, 87
  • Einsiedler Anz., Nr. 83, 1956
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
August Karl Betschart
Lebensdaten ∗︎ 13.3.1885 ✝︎ 15.10.1956