de fr it

KarlBolfing

4.7.1925 Schwyz, 22.3.2001 Schwyz, kath., von Schwyz. Sohn des Martin, Baumeisters. 1949 Emilia Brun. Lehrerseminar Rickenbach (SZ), Stud. in Zürich und Freiburg, Diplom der ETH Zürich als Mittelschul- sowie Turn- und Sportlehrer. 1950-72 Seminarlehrer in Rickenbach. Mitglied der CSP, dann der CVP. 1960-72 Schwyzer Kantonsrat (1970-71 Präs.), 1972-88 Regierungsrat (1972-80 Militär- und Polizeidep., 1980-88 Erziehungsdep.), 1976-78 Landammann. Oberst der Infanterie. Präs. der Kath. Arbeitnehmerbewegung der Schweiz, des Einwohnervereins Rickenbach, der Bürgergesellschaft Schwyz, des kant. Lehrervereins und der Gemeinnützigen Gesellschaft des Kt. Schwyz. 1988-99 Präs. der Stiftung "Weg der Schweiz".

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.7.1925 ✝︎ 22.3.2001

Zitiervorschlag

Auf der Maur, Franz: "Bolfing, Karl", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.11.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005735/2002-11-08/, konsultiert am 22.09.2020.