de fr it

Josef AntonBossard

29.11.1816 Zug, 11.8.1878 Zug, kath., von Zug. Sohn des Handelsmanns Josef Blasius, Enkel des Wolfgang Damian (->). Verena Wickart, von Zug, Tochter des wohlhabenden Spezereihändlers Franz Anton. Gymnasium in Zug, 1834-36 Lyzeum in Luzern, danach mehrere Jahre in einem Genfer Handelshaus und zwei Jahre in Amsterdam tätig. Kaufmann, 1842 Eintritt in das von seinem Halbbruder geführte und 1798 von ihren Vätern gegr. Handelsgeschäft, ab 1861 Alleininhaber. Ab 1843 an der Sparkasse des Kt. Zug beteiligt, ab 1872 deren Direktionspräsident. 1864-78 liberaler Zuger Grossrat (1878 Präs.), 1868-77 Regierungsrat, Mitglied der städt. Finanzverwaltung. Auf Ausgleich bedachter liberaler Finanzpolitiker (Gestalter des Gesetzes über die Staatsauslagen 1876). Rücktritt als Regierungsrat wegen Wahlintrigen und der Verhärtung des polit. Klimas im Kanton.

Quellen und Literatur

  • Zuger Volksbl., Nr. 65, 1878
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 29.11.1816 ✝︎ 11.8.1878

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Bossard, Josef Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.01.2003. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/005769/2003-01-07/, konsultiert am 30.11.2020.